ID: 14152
Das Gift der Lepharisten
icon Quest
Type: Quest
Category: Heiron
Stufe: 35
Nur Elyos

Beschreibung:
Geht zum Ausguck des Forschungszentrums und trefft Finn. Bringt die Giftprobe[pl:"Giftproben"] der Lepharisten nach Sanctum in die Beschützerhalle und sprecht mit Jumentis. Erledigt Forschungsleiter Garnis im Lepharisten-Forschungszentrum (1) Geht zum Heiron-Tor und sprecht mit Sofne. Erfüllt Sofnes Auftrag, der mit den Lepharisten zu tun hat. Trefft Finn.
Zusammenfassung:
Ihr habt Sofnes Auftrag, der mit den Lepharisten zu tun hatte, erhalten und Finn getroffen.

Finn sagte, dass Ihr eine Giftprobe zu Jumentis bringen solltet.

Nachdem Ihr ihm die Giftprobe gebracht hattet, stellte Jumentis erstaunt fest, dass dieses Gift vom Blut Meslamtaedas stammte.

Ihr habt danach Forschungsleiter Garnis von den Lepharisten erledigt und Sofne Bericht erstattet.

Kompletter Quest-Text:
Willkommen in Heiron. Eigentlich wurde ich hier stationiert, um die Balaur zu beobachten, aber mittlerweile gibt es hier so viele andere Probleme, dass ich nicht nur meine eigentliche Aufgabe erledigen muss.

Ich habe gehört, dass die Lepharisten im Poya-Dschungel dunkle Pläne schmieden.

Da meine Zenturios mit den Balaur und den Untoten ringen, könnte ich die Hilfe eines[f:"einer"] Daeva wie Euch brauchen.
Die Lepharisten haben ein Forschungszentrum im Dschungel, auch wenn sie glauben, es vor mir verborgen zu haben.

Einer meiner Agenten, Finn, beobachtet die Lepharisten.

Er ist mit ihren Plänen vertraut, er weiß am besten, wie man sie aufhalten kann. Daher geht bitte zu ihm und fragt nach, was zu tun ist.
Habt vielen Dank.

Ich habe bereits einen Boten zu Finn geschickt.

Lady Ariels Segen sei mit Euch ...
Seid Ihr von Sofne hierher gesandt worden?

Es ist nun kein bloßes Gerücht mehr, sondern es ist wahr, dass die Lepharisten mit Tieren oder Pflanzen verschiedene Experimente durchführen.

Das Forschungslabor der Lepharisten wurde überprüft, und so haben wir erfahren, dass sie dort Tieren und Pflanzen ein Giftgebräu injizieren.

Aber der Zweck dieses grauenvollen Experiments konnte nicht herausgefunden werden.
Um herauszufinden, was die Lepharisten mit dem Gift vorhaben, wäre es gut, eine Probe davon zu ergattern.

Könntet Ihr eine Giftprobe[pl:"Giftproben"] der Lepharisten beschaffen? Am besten bringt Ihr diese zu Jumentis nach Sanctum.

Jumentis kennt sich sehr gut aus und wird uns helfen, den Plan der Lepharisten aufzudecken.
Schön, dass Ihr wieder in Sanctum seid, Player.

Finn hat mich bereits benachrichtigt.

Habt Ihr eine Probe des Gifts dabei?

Ich bin dankbar für jede Gelegenheit, eine neue Art Gift zu erforschen. Daher bin ich Euch ganz besonders dankbar.
Wie ... was ... Dieses Gift stammt offensichtlich vom Blut Meslamtaedas.

Wenn man dieses Gift mit anderen Materialien mischt, könnte man damit vergiftete Menschen, Tiere und Pflanzen zu anderen Lebensformen mutieren lassen.

Warum besitzen die Lepharisten Meslamtaedas Blut? Hat Garnis etwa überlebt?

Garnis war der Forschungsleiter des Lepharisten-Forschungszentrums.

Ich will mir gar nicht vorstellen, was geschehen könnte, wenn sich das Gift in Elysea ausbreiten würde.

Geht schnell zum Lepharisten-Forschungszentrum. Erledigt dort Forschungsleiter Garnis!

Berichtet danach Sofne, was Ihr erlebt habt.
Schön, dass Ihr zurück seid, Player.

Habt Ihr Eure Aufgabe im Lepharisten-Forschungszentrum erledigt?

Ist es wahr, dass Ihr Forschungsleiter Garnis beseitigt habt?
Der Forschungsleiter Garnis war also derjenige, der im Lepharisten-Forschungszentrum das Blut von Meslamtaeda hergestellt hat.

Daher kam also das Blut von Meslamtaeda ...

Ich vermute, dass er seine Wut über seine Verbannung aus Sanctum nicht überwunden hat und all diese Experimente Teil eines Racheplans waren.

Wer hätte gedacht, dass alles mit Garnis und den Lepharisten zusammenhängt ...

Dank Eurer Hilfe haben wir etwas sehr Wichtiges herausgefunden.

Danke, dass Ihr gekommen seid, um diese wichtige Informationen zu übermitteln.
Willkommen in Heiron. Eigentlich wurde ich hier stationiert, um die Balaur zu beobachten, aber mittlerweile gibt es hier so viele andere Probleme, dass ich nicht nur meine eigentliche Aufgabe erledigen muss.

Ich habe gehört, dass die Lepharisten im Poya-Dschungel dunkle Pläne schmieden.

Da meine Zenturios mit den Balaur und den Untoten ringen, könnte ich die Hilfe eines[f:"einer"] Daeva wie Euch brauchen.
Die Lepharisten haben ein Forschungszentrum im Dschungel, auch wenn sie glauben, es vor mir verborgen zu haben.

Einer meiner Agenten, Finn, beobachtet die Lepharisten.

Er ist mit ihren Plänen vertraut, er weiß am besten, wie man sie aufhalten kann. Daher geht bitte zu ihm und fragt nach, was zu tun ist.
Habt vielen Dank.

Ich habe bereits einen Boten zu Finn geschickt.

Lady Ariels Segen sei mit Euch ...
Seid Ihr von Sofne hierher gesandt worden?

Es ist nun kein bloßes Gerücht mehr, sondern es ist wahr, dass die Lepharisten mit Tieren oder Pflanzen verschiedene Experimente durchführen.

Das Forschungslabor der Lepharisten wurde überprüft, und so haben wir erfahren, dass sie dort Tieren und Pflanzen ein Giftgebräu injizieren.

Aber der Zweck dieses grauenvollen Experiments konnte nicht herausgefunden werden.
Um herauszufinden, was die Lepharisten mit dem Gift vorhaben, wäre es gut, eine Probe davon zu ergattern.

Könntet Ihr eine Giftprobe[pl:"Giftproben"] der Lepharisten beschaffen? Am besten bringt Ihr diese zu Jumentis nach Sanctum.

Jumentis kennt sich sehr gut aus und wird uns helfen, den Plan der Lepharisten aufzudecken.
Schön, dass Ihr wieder in Sanctum seid, Player.

Finn hat mich bereits benachrichtigt.

Habt Ihr eine Probe des Gifts dabei?

Ich bin dankbar für jede Gelegenheit, eine neue Art Gift zu erforschen. Daher bin ich Euch ganz besonders dankbar.
Wie ... was ... Dieses Gift stammt offensichtlich vom Blut Meslamtaedas.

Wenn man dieses Gift mit anderen Materialien mischt, könnte man damit vergiftete Menschen, Tiere und Pflanzen zu anderen Lebensformen mutieren lassen.

Warum besitzen die Lepharisten Meslamtaedas Blut? Hat Garnis etwa überlebt?

Garnis war der Forschungsleiter des Lepharisten-Forschungszentrums.

Ich will mir gar nicht vorstellen, was geschehen könnte, wenn sich das Gift in Elysea ausbreiten würde.

Geht schnell zum Lepharisten-Forschungszentrum. Erledigt dort Forschungsleiter Garnis!

Berichtet danach Sofne, was Ihr erlebt habt.
Schön, dass Ihr zurück seid, Player.

Habt Ihr Eure Aufgabe im Lepharisten-Forschungszentrum erledigt?

Ist es wahr, dass Ihr Forschungsleiter Garnis beseitigt habt?
Der Forschungsleiter Garnis war also derjenige, der im Lepharisten-Forschungszentrum das Blut von Meslamtaeda hergestellt hat.

Daher kam also das Blut von Meslamtaeda ...

Ich vermute, dass er seine Wut über seine Verbannung aus Sanctum nicht überwunden hat und all diese Experimente Teil eines Racheplans waren.

Wer hätte gedacht, dass alles mit Garnis und den Lepharisten zusammenhängt ...

Dank Eurer Hilfe haben wir etwas sehr Wichtiges herausgefunden.

Danke, dass Ihr gekommen seid, um diese wichtige Informationen zu übermitteln.

Einfache Belohnung
icon 473 357 XP
icon x 81 000
- Verbessertes Serum der Wiederherstellung
- Gold-Münztruhe
Additional info
QuestgeberSofne
Stufe35+
Empfohlener Wert36
Wiederholen zählen1
Kann Teilen
Kann Stornieren
FraktionNur Elyos
GeschlechtAlle
KlasseKrieger, Ingenieur, Künstler, Gladiator, Templer, Assassine, Jäger, Zauberer, Beschwörer, Kantor, Kleriker, Schütze, Barde, Äthertech

Quest requirements
Not accepted quests:
Auf Befehl von Perento
Die Giftforschung der Lepharisten
Not completed quests:
Auf Befehl von Perento
Die Giftforschung der Lepharisten


Login to edit data on this page.
BBCode
HTML
Ingame link